Über YELL

Die Sängerin und Künstlerin Jelena Krstic "YELL" stammt aus einer Musikerfamilie in der kleinen serbischen Stadt Kovin. Sie begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von drei Jahren. Ihre ersten Gesangslehrer waren ihre Eltern. Den ersten Auftritt hatte sie schon als Vierjährige.

Ausbildung

Klavierspielen und Singen war immer schon ihre Leidenschaft, der Jelena treu blieb und auch nachging, als sie 1990 die Musikschule in Smederevo, Abteilung für Gesang und Klavier, inskribierte und 1996 abschloss.

Im Alter von 15 Jahren verließ sie 1996 ihr Elternhaus und besuchte die Musikhochschule und das Musikgymnasium in Belgrad (Abteilung Musiktheorie und Gesang), das sie im Jahr 2000 mit Diplomprüfungszeugnis und dem Ausbildungsprofil Musikinterpret, Opernsängerin und Musiklehrerin absolvierte.

Im Jahr 1999 ging sie ihrer Liebe zum Singen noch leidenschaftlicher und eifriger nach und zog nach Österreich um Gesang an der Universität für Musik und Darstellende Kunst in Graz zu studieren. Nach dem Abschluss 2002 inskribierte sie anschließend Komposition und Musiktheorie an derselben Universität, wechselte aber auf das Wiener Konservatorium und schloss dort die Ausbildung im Jahr 2007 ab.

Auszeichnungen

2005 räumte Jelena beim österreichischen Gesangswettbewerb "THE VOICE" den Preis für die beste österreichische Stimme ab.

Performance in Theaterproduktionen:

Im Jahr 2005 nahm sie als Sängerin an verschiedenen Musicals teil, wie z.B. an MITSUKO im MQ, dessen Komponist Frank Wildhorn ist. Unter Wildhorns Leitung nahm sie 2007 als Back Vocal die CD vom Musical DRACULA auf. Unter anderem arbeitete Jelena mit Uwe Kröger und sang in seinem Ensemble, sowie mit anderen Musicalstars der österreichischen Szene. Es folgten noch weitere Engagements im Theater an der Wien.

Musikprojekte und Festivals:

Im Rahmen des Projekts „Grooveheadz“ sang sie von 2008-2010 auf vielen bedeutenden Festivals, unter anderem in der Türkei, den USA (New York, Washington), St. Vincent Grenandines – Karibik, Österreich, Deutschland, Ungarn und Serbien.

Seit 2008 hat Jelena die Ehre mit der Gipsysoulikone Harri Stojka die Bühne zu teilen und zusammen zu arbeiten.

Sie nahm 2010 an dem Dokumentarfilm „Gypsy Spirit/Harri Stojka – eine Reise“ teil, der 2011 die ROMY für den besten Kinodokumentarfilm bekam. Darauffolgend veröffentlichten Harri und Jelena die CD "GitanCoeur d'Europe" - Romamusik aus Europa.

 

YELL'S authentische und kräftige, aber sehr weibliche Stimme und ihre virtuose musikalische Ausdrucksfähigkeit, verkörpert einen neuen Spirit. Eine Musik, die einfühlsam, dynamisch, leidenschaftlich, groovy und modern ist.